Regen - horst-duerbeck.de

Home Stammbaum Mittelaltergruppe Phoenix Mittelalter Kanuwandern Altmühl Naab Donau Vils Regen Ökologie und Naturschutz Kanutour Ostern 2004 Kanutour Ostern 2005 Links Diverse Bilder Wandern Download Humor Winterlandschaft Gästebuch

Regen


Unter den Paddlern galt der Regen schon immer als einer der schönsten Wanderflüsse Bayerns. Die klassische Bootswanderstrecke beginnt vom Blaibacher Stausee (bei Kötzting), und führt in 5 Tagesetappen nach Regensburg. Der Charakter dieser Strecke ist ruhig und gemütlich. Der Bootswanderweg vom "Blaibacher See nach Regensburg" birgt auch für wenig geübte Paddler keine wirklich  nennenswerten Schwierigkeiten. Die ausgebauten Umtragestellen, Rast- und Zeltplätze sowie Übernachtungsmöglichkeiten erleichtern die Wanderfahrt mit Gepäck. Die Ein- und Aussetzstellen, die Rast- und Gefahrenstellen sind beschildert. Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln für die Durchfahrt des Schutzbereiches der Regentalaue.






Die offizielle Bootswanderstrecke vom Blaibacher See bis Regensburg


1. Tagesfahrt (Blaibach - Cham 22 km)


2. Tagesfahrt (Cham - Roding 22,5 km)


3. Tagesfahrt: (Roding - Nittenau 23,5 km)


4. Tagesfahrt: (Nittenau - Ramspau 19,5 km)  


5. Tagesfahrt: (Ramspau - Regensburg 20,5 km )








1. Tagesfahrt (Blaibach - Cham 22 km)


107,0 107,0 Blaibacher See:  Einstieg am linken Ufer unterhalb der Wehrmauer, Sitzgruppe und Informationstafel.  Blaibacher See:  Einstieg am linken Ufer unterhalb der Wehrmauer, Sitzgruppe und Informationstafel.
105,5 105,5 Blaibach:  Rastplatz am linken Ufer, Sitzgruppe, Grillplatz und Informationstafel. Vorsicht bei der Brücke: Steine, mittleres Joch  durchfahren!  Blaibach:  Rastplatz am linken Ufer, Sitzgruppe, Grillplatz und Informationstafel. Vorsicht bei der Brücke: Steine, mittleres Joch  durchfahren!
102,0 102,0 Miltach:  Zwei Brückendurchfahrten: Steine im Flussbett! Rastplatz am linken Ufer, Sitzgruppe, Informationstafel am Sportplatz.  Miltach:  Zwei Brückendurchfahrten: Steine im Flussbett! Rastplatz am linken Ufer, Sitzgruppe, Informationstafel am Sportplatz.
100,0100,0 Durchbrochener Felsriegel vor Urleiten: rechts fahrbar, Blockstrecke, starke Strömung.  Durchbrochener Felsriegel vor Urleiten: rechts fahrbar, Blockstrecke, starke Strömung.
99,099,0 Urleiten: Verblockte Schwallstrecke auf 300 Meter, flotte Strömung, Spritzdecke schließen.  Urleiten: Verblockte Schwallstrecke auf 300 Meter, flotte Strömung, Spritzdecke schließen.
96,0 96,0 Chamerau: Wehranlage Chamerau  Floßgasse, hohe Widerwellen, Ausstieg am linken Ufer (vor Wehr), ca. 300 Meter umtragen. Vor Straßenbrücke einsetzen, Untiefen mit Kehrwasser.  Chamerau: Wehranlage Chamerau  Floßgasse, hohe Widerwellen, Ausstieg am linken Ufer (vor Wehr), ca. 300 Meter umtragen. Vor Straßenbrücke einsetzen, Untiefen mit Kehrwasser.
95,6 95,6 Chamerau:  Rastplatz am linken Ufer (ca. 100 Meter nach Brücke), Sitzgruppe, Grillplatz, Informationstafel, WC.  Chamerau:  Rastplatz am linken Ufer (ca. 100 Meter nach Brücke), Sitzgruppe, Grillplatz, Informationstafel, WC.
89,5 89,5 Chammünster:  Rastplatz am linken Ufer bei Satzdorfer See, Sitzgruppe, Informationstafel, bedeutende Münsterkirche, Urkirche des  Oberen Bayerischen Waldes, Burgruine Ödenturm am Fusse des Lamberg.  Chammünster:  Rastplatz am linken Ufer bei Satzdorfer See, Sitzgruppe, Informationstafel, bedeutende Münsterkirche, Urkirche des  Oberen Bayerischen Waldes, Burgruine Ödenturm am Fusse des Lamberg.
86,5 86,5 Cham: Wehranlage Cham-Altenstadt     Rechts umtragen.  Cham: Wehranlage Cham-Altenstadt     Rechts umtragen.
86,4 86,4 Rechts: Mündung der Chamb  Rechts: Mündung der Chamb
85,0 85,0 Cham:  Rast- und Zeltplatz nach Straßenbrücke am rechten Ufer, Sitzgruppe, Informationstafel. Bootshaus des KC Graf  Luckner Cham. Chamer Freizeitbad ca. 150 Meter entfernt, WC ca. 200 Meter.  
Cham Cham:  Rast- und Zeltplatz nach Straßenbrücke am rechten Ufer, Sitzgruppe, Informationstafel. Bootshaus des KC Graf  Luckner Cham. Chamer Freizeitbad ca. 150 Meter entfernt, WC ca. 200 Meter.  Cham








2. Tagesfahrt (Cham - Roding 22,5 km)


85,0 85,0 Cham: Einstieg am Rast- und Zeltplatz
Cham Cham: Einstieg am Rast- und Zeltplatz Cham
84,0 84,0 Cham: Wehranlage Cham-Grabenmühle. Ausstieg am rechten Ufer, ca. 70 Meter umtragen, malerisches "Biertor". Bei Brückendurchfahrt, Vorsicht, Steine im  Flussbett. Cham: Wehranlage Cham-Grabenmühle. Ausstieg am rechten Ufer, ca. 70 Meter umtragen, malerisches "Biertor". Bei Brückendurchfahrt, Vorsicht, Steine im  Flussbett.
73,5 73,5 Untertraubenbach: Rastplatz am rechten Ufer beim Fluss-Schwimmbad, Wetterunterstand, Sitzgruppe, Grillplatz, Informationstafel, Trocken-WC.Aussichtsturm ü. d. Wiesenbrüter-Gebiet d. Regentalaue.  Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln für die Durchfahrt der Regentalaue! Untertraubenbach: Rastplatz am rechten Ufer beim Fluss-Schwimmbad, Wetterunterstand, Sitzgruppe, Grillplatz, Informationstafel, Trocken-WC.Aussichtsturm ü. d. Wiesenbrüter-Gebiet d. Regentalaue.  Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln für die Durchfahrt der Regentalaue!
70,0 70,0 Pösing: Strassenbrücke: Vorsicht bei Durchfahrt, Schrägströmung, 2. Joch von rechts benutzen  Pösing: Strassenbrücke: Vorsicht bei Durchfahrt, Schrägströmung, 2. Joch von rechts benutzen
63,0 63,0 Roding :   Rast- und Zeltplatz "Esper" am linken Ufer ca. 100 Meter vor Strassenbrücke, Sitzgruppe, Grillplatz, Informationstafel.  WC ca. 250 Meter entfernt im Kanu-Clubhaus "Rodinger Reibīn Paddler".  Roding :   Rast- und Zeltplatz "Esper" am linken Ufer ca. 100 Meter vor Strassenbrücke, Sitzgruppe, Grillplatz, Informationstafel.  WC ca. 250 Meter entfernt im Kanu-Clubhaus "Rodinger Reibīn Paddler".






3. Tagesfahrt: (Roding - Nittenau 23,5 km)


63,0 63,0 Roding:  Einstieg: Rast- und Zeltplatz "Esper"  Roding:  Einstieg: Rast- und Zeltplatz "Esper"
62,9 62,9 Roding: Wehranlage Roding-Petersmühle. Strassenbrücke linkes Joch durchfahren, auf der linken Flussseite bleiben, geradeaus weiterfahren. Wehranlage Petermühle kann durchfahren werden. Hinweisschilder beachten!  Roding: Wehranlage Roding-Petersmühle. Strassenbrücke linkes Joch durchfahren, auf der linken Flussseite bleiben, geradeaus weiterfahren. Wehranlage Petermühle kann durchfahren werden. Hinweisschilder beachten!
61,5 61,5 Heilbrünnl: Felsen im Flussbett, nach ca. 500 Meter Wahlfahrtskirche Heilbrünnl  Heilbrünnl: Felsen im Flussbett, nach ca. 500 Meter Wahlfahrtskirche Heilbrünnl
58,0 58,0 Wiesing: Wehranlage Wiesing-Regenmühle. Am rechten Ufer Umtrageeinrichtung, links Triebwerkanlage mit malerischem Wasserrad. Hier auf Netze im Fluss achten. Wiesing: Wehranlage Wiesing-Regenmühle. Am rechten Ufer Umtrageeinrichtung, links Triebwerkanlage mit malerischem Wasserrad. Hier auf Netze im Fluss achten.
56,056,0 Dicherling: Wehranlage. Am linken Ufer Umtrageeinrichtung, rechts Stau-und Triebwerkanlage.  Dicherling: Wehranlage. Am linken Ufer Umtrageeinrichtung, rechts Stau-und Triebwerkanlage.
49,5 49,5 Walderbach: Wehranlage Haselmühle mit stillgelegter Flossgasse. Auf der linken Flussseite wurde im Fluß bei der neuerrichteten Wasserkraftanlage eine Umtrageeinrichtung geschaffen. Von beidseitigen Treppen aus kann das Boot über das Wehr gezogen werden. Romanische Klosterkirche aus dem 12.Jh., Kreismuseum im barocken Klostergebäude, Lehrgarten im Klosterhof. Nach dem Wehr auf der linken Seite ein schöner Rastplatz Walderbach: Wehranlage Haselmühle mit stillgelegter Flossgasse. Auf der linken Flussseite wurde im Fluß bei der neuerrichteten Wasserkraftanlage eine Umtrageeinrichtung geschaffen. Von beidseitigen Treppen aus kann das Boot über das Wehr gezogen werden. Romanische Klosterkirche aus dem 12.Jh., Kreismuseum im barocken Klostergebäude, Lehrgarten im Klosterhof. Nach dem Wehr auf der linken Seite ein schöner Rastplatz
47,0 47,0 Reichenbach: Rast- und Zeltplatz am linken Ufer vor der Strassenbrücke, Sitzgruppe, Grillplatz, Informationstafel, WC. Romanische Klosterkirche 12. Jh. mit barocker Innenausstattung.  Reichenbach: Rast- und Zeltplatz am linken Ufer vor der Strassenbrücke, Sitzgruppe, Grillplatz, Informationstafel, WC. Romanische Klosterkirche 12. Jh. mit barocker Innenausstattung.
46,6 46,6 Regenmühle: Wehranlage. Einfahrt links in Mühlenkanal, Umtrageeinrichtung bei der stillgelegten Flossgasse am rechten Ufer auf der Insel.  Regenmühle: Wehranlage. Einfahrt links in Mühlenkanal, Umtrageeinrichtung bei der stillgelegten Flossgasse am rechten Ufer auf der Insel.
45,045,0 Tiefenbach:  Wehranlage  Ausstieg am rechten Ufer vor der Wehrmauer, ca. 100 Meter umtragen  Tiefenbach:  Wehranlage  Ausstieg am rechten Ufer vor der Wehrmauer, ca. 100 Meter umtragen
40,0 40,0
Nittenau : Vor dem Wehr nach links in den Mühlenkanal einfahren. Ausstieg am linken Ufer beim Kraftwerk. Nach ca. 200 Meter Haus des Gastes. Rastplatz, Informationstafel. Wehranlage ca. 150 Meter umtragen und nach der Strassenbrücke wieder einsetzen. Campingplatz und Freibad nach ca 1000 Meter am rechten Ufer. Größere Gruppen dort vorher Anmelden!  Nittenau : Vor dem Wehr nach links in den Mühlenkanal einfahren. Ausstieg am linken Ufer beim Kraftwerk. Nach ca. 200 Meter Haus des Gastes. Rastplatz, Informationstafel. Wehranlage ca. 150 Meter umtragen und nach der Strassenbrücke wieder einsetzen. Campingplatz und Freibad nach ca 1000 Meter am rechten Ufer. Größere Gruppen dort vorher Anmelden!






4. Tagesfahrt: (Nittenau - Ramspau 19,5 km)


40,0 40,0 Nittenau: Einstieg: Strassenbrücke Ortsmitte bei Park- und Dultplatz  Nittenau: Einstieg: Strassenbrücke Ortsmitte bei Park- und Dultplatz
39,0 39,0 Bei Niedrigwasser auf Felsen in der Regenschleife achten!  Bei Niedrigwasser auf Felsen in der Regenschleife achten!
33,0 33,0 Stefling:  Wehranlage. Ausstieg am rechten Ufer vor dem Schrägwehr, ca. 300 Meter umtragen. Burganlage Stefling.  Stefling:  Wehranlage. Ausstieg am rechten Ufer vor dem Schrägwehr, ca. 300 Meter umtragen. Burganlage Stefling.
28,0 28,0 Marienthal:  Rastplatz am linken Ufer mit privater Zeltmöglichkeit beim Gasthaus, WC, Informationstafel. Rechts: Ruine Stockenfels "Geisterschloss". Vom Marienthal flussabwärts auf 4 Kilometer große runde Felsen im Flussbett.  Marienthal:  Rastplatz am linken Ufer mit privater Zeltmöglichkeit beim Gasthaus, WC, Informationstafel. Rechts: Ruine Stockenfels "Geisterschloss". Vom Marienthal flussabwärts auf 4 Kilometer große runde Felsen im Flussbett.
26,5 26,5 Hinterberg: Schwallstrecke auf ca. 200 Meter.  Hinterberg: Schwallstrecke auf ca. 200 Meter.
24,0 24,0 Heilinghausen: Rastplatz am linken Ufer, Sitzgruppe, Informationstafel.  Heilinghausen: Rastplatz am linken Ufer, Sitzgruppe, Informationstafel.
22,0 22,0 Wimmersheim: Rastplatz für Wandergruppen (ab 10 Pers.) am rechten Ufer, rechtzeitige Anmeldung beim Fremdenverkehrsamt Regenstauf erforderlich.  Wimmersheim: Rastplatz für Wandergruppen (ab 10 Pers.) am rechten Ufer, rechtzeitige Anmeldung beim Fremdenverkehrsamt Regenstauf erforderlich.
20,5 20,5 Ramspau: Barockschloesschen. am linken Ufer Rast- und Uebernachtungsplatz (nicht für Gruppen), Flußbadeplatz, Sitzgruppe, Informationstafel, WC. ca. 100 Meter nach Rastplatz Wehranlage, rechts 120 Meter zu umtragen. Übernachtung für Bootsfahrer erlaubt. Ramspau: Barockschloesschen. am linken Ufer Rast- und Uebernachtungsplatz (nicht für Gruppen), Flußbadeplatz, Sitzgruppe, Informationstafel, WC. ca. 100 Meter nach Rastplatz Wehranlage, rechts 120 Meter zu umtragen. Übernachtung für Bootsfahrer erlaubt.


5. Tagesfahrt: (Ramspau - Regensburg 20,5 km )


20,520,5 Ramspau:  Einstieg: Rastplatz  Ramspau:  Einstieg: Rastplatz
17,017,0 Regenstauf: Rastplatz links am Fluss-Schwimmbad auf der Halbinsel, Sitzgruppe, Informationstafel, WC.  Regenstauf: Rastplatz links am Fluss-Schwimmbad auf der Halbinsel, Sitzgruppe, Informationstafel, WC.
16,016,0 Regenstauf: Wehranlage. Am linken Ufer ca. 200 Meter umtragen.   
Homepage Regenstauf Regenstauf: Wehranlage. Am linken Ufer ca. 200 Meter umtragen.   Homepage Regenstauf
10,510,5 Laub: Rastplatz am linken Ufer, Sitzgruppe, Informationstafel, WC.  Laub: Rastplatz am linken Ufer, Sitzgruppe, Informationstafel, WC.
10,010,0 Regendorf: Wehranlage. Ausstieg vor dem Wehr, am rechten Ufer, ca. 70 Meter umtragen.  Regendorf: Wehranlage. Ausstieg vor dem Wehr, am rechten Ufer, ca. 70 Meter umtragen.
4,5 4,5 Pielmühle: Wehranlage  mit Bootsgasse, Rastplatz am rechten Ufer mit Umtragemöglichkeit, Sitzgruppe, Informationstafel, WC.  Pielmühle: Wehranlage  mit Bootsgasse, Rastplatz am rechten Ufer mit Umtragemöglichkeit, Sitzgruppe, Informationstafel, WC.
0,0 0,0 Regensburg: Bei der Niebelungenbrücke mündet der Regen in die Donau. Ausstieg am rechten Donauufer bei der DLRG-Station, Parkplatz beim Eisstadion, Jugendherberge. Bitte die Rampe sofort wieder frei machen, da dies der offizielle Einstieg der Berufsfeuerwehr und Wasserrettung ist. Bitte den eigenen Müll wieder mitnehmen!  Regensburg: Bei der Niebelungenbrücke mündet der Regen in die Donau. Ausstieg am rechten Donauufer bei der DLRG-Station, Parkplatz beim Eisstadion, Jugendherberge. Bitte die Rampe sofort wieder frei machen, da dies der offizielle Einstieg der Berufsfeuerwehr und Wasserrettung ist. Bitte den eigenen Müll wieder mitnehmen!


Gebiet Regentalaue
Landratsamt Cham / Verein für Naherholung / Tourismusverband Ostbayern
Verhaltensregeln für die Durchfahrt des Schutzbereichs der Regentalaue: Der Schutzbereich des national bedeutsamen Naturschutzgrossprojektes Regentalaue
darf in der Zeit vom 20.03. bis 20.06. nur unter Beachtung bestimmter Verhaltensregeln mit Booten und sonstigen Wasserfahrzeugen befahren werden. Deshalb bitte auf die Schilder an den beiden Einstiegstellen Cham - Biertor oder Untertraubenbach besonders achten.




Grundsätzlich gilt hier: Lärm vermeiden, nur in der Flussmitte paddeln, Brutplätze weiträumig umfahren.
  







Inhalt der Beschilderung des Landratsamt Cham:


Es ist verboten:
· Das Flussufer zu betreten oder anzulanden (ausgenommen ist die Bootsanlegestelle in Untertraubenbach).
· In den Randbereich zu fahren (die Befahrung hat, soweit möglich, in der Flussmitte zu erfolgen).
· Zu schreien, zu lärmen oder Tonübertragungsgeräte zu betreiben.


Zuwiederhandlungen sind Ordnungswidrigkeiten und werden mit Geldbusse geahndet (Verordnung zum Schutz gefährdeter Brutvögel an Gewässern und Uferzonen sowie kieslaichender Fischarten des Regens im Bereich Regentalaue zwischen Cham und Pösing)


Landratsamt Cham





 

SPEEDCOUNTER.NET - Kostenloser Counter!